Vorsitz

Kandidatur als Landesvorsitzender der Jungen Liberalen Bremen

Marcel Schröder

Liebe JuLis,

auf unserer Landesmitgliederversammlung am 27.09. wählen wir einen neuen Landesvorstand. Nachdem unser aktueller Vorsitzender Johannes im Juli nach Berlin gezogen ist und daher nicht wieder antreten wird, habe ich mich dazu entschieden, für seine Nachfolge als Landesvorsitzender der Jungen Liberalen Bremen zu kandidieren.

Als ich mich im letzten Jahr als stellvertretender Vorsitzender für Programmatik beworben hatte, wollte ich unsere inhaltliche Arbeit voranbringen und dazu wieder regelmäßige programmatische Veranstaltungen organisieren. Ich freue mich sehr darüber, dass aus unserer Ideenwerkstatt mittlerweile viele gute Anträge hervorgegangen sind, die wir teilweise auch bei der FDP Bremen und auf JuLis-Bundesebene umsetzen konnten.

Gerade für uns als kleiner Landesverband gilt das Motto: Nichts ist mächtiger als eine gute Idee! Daher ist für uns jedes Mitglied, dass neue Sichtweisen und Ideen mitbringt, eine riesige Bereicherung. Als Vorsitzender möchte ich mich daher natürlich dafür einsetzen, dass wir weiterhin wachsen und noch vielfältiger werden.

Zudem haben wir im letzten Jahr gezeigt, dass wir die FDP auch (voran)treiben können, wenn es notwendig ist. Auf unsere Initiative hin hat die Bremer FDP nun wieder verschiedene Landesfachausschüsse, die die inhaltliche Arbeit der Partei bereichern und Mitgliedern eine Plattform geben, um sich einzubringen. Arbeiten wir weiter gemeinsam und konstruktiv mit der FDP daran, diese zu modernisieren und gehen wir dabei selbst mit gutem Beispiel voran.

Darüber hinaus können wir unsere Positionen noch lauter, interessanter und frecher nach außen tragen: Lasst uns mehr Debatten anstoßen! Ich verspreche euch, dass mir kein Thema „zu schwierig“ oder „zu unbequem“ sein wird und ich mich als Vorsitzender immer mit voller Überzeugungskraft in die öffentliche Debatte einmischen werde.

Auch wenn wir gerade in schwierigen Zeiten leben, so habe ich in diesem Jahr kein Stück meiner Leidenschaft für den politischen Liberalismus verloren. Denn uns als Liberale eint die innere Haltung, dass wir positiv in die Zukunft schauen und uns nicht von Demagogen, Populisten oder Crash-Propheten verrückt machen lassen. Wir sind nicht gegen „das System“, sondern für konkrete Problemlösungen. Wir sind auch nicht die Außenseiter in einem vermeintlichen „Mainstream“, denn nach der letzten Shell-Jugendstudie schaut die Mehrheit der Jugendlichen trotz aller zu bewältigenden Probleme positiv in die Zukunft. Eine politische Jugendorganisation, die mutig, optimistisch, weltoffen, empathisch und lösungsorientiert die Zukunft gestalten will, wird daher dringender denn je gebraucht. Legen wir los!

Es wäre mir eine Ehre, Euch und Eure Ideen vertreten und diesen Landesverband repräsentieren zu dürfen. Über Eure Unterstützung würde ich mich daher sehr freuen.

Zu mir: Ich bin 25 Jahre alt, wohne im Viertel und habe in Bremen Jura studiert. Ich arbeite als Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Uni Bremen und promoviere dort zu Kartellrecht und Digitalisierung. Vor Corona bin ich gerne auf Festivals gegangen und habe nebenbei als DJ gearbeitet. Wenn ihr Fragen zu mir oder meiner Kandidatur habt, meldet euch gerne bei mir: 0173/6459682.

Herzliche Grüße,

Marcel